Über Uns

Willkommen bei Stempel Insel

Aus aller Welt

Motiv-, Kunst- und Symbolstempel verschiedener Kategorien

Ornamente, Illustration, Zeichen, Embleme, Vignetten sollen hier inspirieren und Sie gestalten lassen

Stempel Insel gibt es seit 1998. Zu jener Zeit waren Motiv Stempel noch nicht so verbreitet wie heute, und auch das Webdesign hat mittlerweile viele Transformationen vollzogen. 2021 gab es nun den Relaunch dieser Site, welche Sie aktuell vor Augen haben.

Ich weiß noch, es war in den 80er Jahren des letzten Jahrtausends, da war es nur den Flexografen vorbehalten, überhaupt Stempel herzustellen. Die Handwerkskammern achteten streng über die Einhaltung solcher Vorschriften. Später dann waren diese Gängelungen nicht mehr haltbar, und manch ein Kunsthandwerker verdiente über die Reproduktion von Text und Bild seinen Lebensunterhalt.

Die Verbreitung dann von Desktop-Computern gab so einigen die Produktionsmittel an die Hand sich im Design zu bilden und alte Produktionsketten zu disruptieren. Zunächst waren wir auf Kunst- und Handwerkermärkten unterwegs, später dann kamen eigene Webseiten hinzu, dann Opensource Shop Systeme wie z.B. das legendäre oscommerce. Kommerzielle Shop System Anbieter verlangten zu jener Zeit um die 50000 DM für vergleichbare Systeme.

Unsere Stempel produzierten wir mittels der Vulkanisierungstechnik. Hier war die Herstellung einer Marter erforderlich, einer Abformung einer Hochdruckform, die dann in Materialien wie Gummi geprägt werden konnte. Von diesem Werkstoff konnten dann die Stempelplatten in einer Nachformung vulkanisiert werden. Heute werden die vulkanisierten Gummiplatten mit Hilfe der Lasertechniken gefertigt.

Ein anderes Produkt für unsere Motive waren die Druckstöcke, eine in Zinkplatten geätzte Druckform. Diese wurden u.a. gerne für edle Prägungen auf Buchrücken verwendet oder im Letterpress für haptische reliefartige Papiererzeugnisse genutzt. Im Hobby Bereich waren die mit Holzklötzchen unterlegten Zinkplatten ein schönes Geschenk für die Papierliebhaber. On top kam, das die Druckstöcke nicht nur als Stempel zu verwenden waren, sondern mit diesen Teilen auch schöne filigrane Abdrücke in Siegellack gefertigt werden konnten.